Text Box:    Aivlis  Filzkunst   


 

Was ist Filzen?

Die Wollfaser ist vergleichbar mit einem Haar. Sie besteht aus vielen Epidermisschuppen. Durch die Bearbeitung mit heißem Seifenwasser spreizen sich die Schuppen ab und verhaken sich miteinander. Je intensiver man die Wolle bearbeitet, umso fester wird das Filzprodukt.

Am Anfand drückt man die Wolle erst wenig und streicht leicht darüber. Nach und nach wird der Druck erhöht und durch heißes Wasser wird der Filzprozess unterstützt. Am Ende wird kräftig geknetet und gerieben, das nennt man das eigentliche Walken. Hat der Stoff seine endgültige Festigkeit erreicht, wird er ausgespült, in Form gebracht und kann trocknen.

 

 


zur Startseite